#Uniting4climate im Vorfeld der #COP23 // Greendrinks startet in Bonn am 5. September

0

Die Vorbereitungen für die internationale Klimakonferenz (COP 23), die vom 6. bis 17. November in Bonn stattfindet, laufen auf Hochtouren. Am 14. August haben die Aufbauarbeiten für die temporäre Konferenzstadt begonnen. Gebaut wird sowohl hinter dem Gebäude der Deutschen Welle (Bula Zone) als auch auf der Großen und Kleinen Blumenwiese der Rheinaue (Bonn Zone).

Laut dem Bundesumweltministerium soll durch das Konzept “eine Konferenz – zwei Zonen” bei der COP 23 insbesondere auch die Bedeutung von Klimaaktivitäten nicht-staatlicher Akteure hervorgehoben werden und die Verhandlungen ergänzen.

Um die Vernetzung der vielfältigen Akteure in Bonn zu fördern, werden wir zusammen mit Unity Effect, dem Tannenbusch House und dem Bonn Energy & Environment Roundtable (BEER) ein monatliches Greendrinks Bonn Meetup starten.

Greendrinks sind lockere, offene Treffen für Menschen, die im Umweltbereich arbeiten oder sich dafür interessieren. Greendrinks wurde 1990 in einem Londoner Pub geboren. Mittlerweile gibt solch “Umwelt-Stammtische” in über 70 Ländern der Welt – von Albanien bis Vietnam. Bonn ist die 558. Stadt in dem organisch wachsenden globalen Greendrinks Netzwerk.

Mehr Info zu dem ersten Bonner GreenDrinks Meetup bei Mamsell in der Altstadt findet Ihr unten und in dem englischsprachigen Bonnections Blog-Artikel. Das Motto für das Auftakt-Treffen am 5. September ist inspiriert von der kürzlich für die COP23 gestartete globale connecting4climate Kampagne.  

In diesem TV-Beitrag über ein 2016 Greendrinks Treffen in Cape Code (USA), erklärt die lokale Koordinatorin Natalia von Hausen, worum es bei Greendrinks geht.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Vau1NGF_kzI

WAS: Erstes GreenDrinks Bonn Meet-up
WANN: Dienstag, den 5. September 5th, ab 19 Uhr

WO: Mamsell Biergarten, Heerstr. 119, 53111 Bonn (Bei Regen können wir umziehen zu der Que Sera Tapas Bar auf der anderen Straßenseite.)

WIE: Am besten zu Fuß, mit dem Fahrrad, im Car-Pool oder öffentlichen Verkehrsmitteln. Von der 61/62/66 Haltestelle Stadthaus seid ihr in wenigen Minuten dort. Ihr müsst einfach nur die  Maxstr. bis zur Heerstr. hochlaufen)

WER: Jeder, der im Umweltbereich und Green Biz arbeitet oder interessiert ist an Nachhaltigkeit und Umweltthemen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here